Die Reise geht weiter: 17 unter PAR = trotzdem „nur“ 3. Platz in Haugschlag

Kunzenbacher_Matus_Robb@ProGolfTour freundlicherweise bereitgestellt von ProGolfTour
Kunzenbacher_Matus_Robb@ProGolfTour freundlicherweise bereitgestellt von ProGolfTour

Hallo Golffreunde,

wir haben das erste von drei Turnieren in Österreich gespielt.
Bei den Haugschlag NÖ Open reichten meine drei Runden von 66, 67 und 66 dieses Jahr „nur“ für den dritten Platz. Im letzten Jahr wäre das ein schöner Sieg gewesen.

Aber Stanislaw Matus hatte schon nach den ersten beiden Tagen mit sensationellen 17 unter PAR gezeigt, wie hoch in diesem Jahr die Messlatte in der letzten Runde liegen würde. Er hat seine Form dann in der letzten Runde nicht derart fortsetzen können. Er kam schließlich mit -18 ins Stechen gegen meinen Flightpartner der letzten Runde, Chris Robb. Chris hatte den berühmt-berüchtigten einen glücklicheren Schlag weniger als ich (er 65 in der Schlußrunde gegen meine 66), konnte dann aber seinen Lauf im Stechen nicht bestätigen. Aufgrund der ersten beiden starken Runden ist dann auch Stanislaw der verdiente Sieger geworden.

Ich habe mich etwas geärgert. Bei mir lief es die ganzen drei Runden gut zusammen. Ich hatte einen guten Touch auf den Grüns, die auch sehr verlässlich gelesen und gespielt werden konnten.

Am letzten Tag habe ich aggressiv auf die Fahne gespielt und wurde auch mit zwei Eagles und vier Birdies belohnt, was bei Fehlerfreiheit auch für den Sieg gereicht hätte.

Blöd nur, dass ich nicht mein korrektes Eisen 8 im Bag hatte, sondern einen Ersatzschläger. Das richtige Eisen lag irgendwo in Halle…
Bei zwei Eisen8-Schlägen ins Grün fehlte dann die nötige Präzision (oder das absolute Vertrauen – wer weiß…), die dann die beiden Bogies der Schlußrunde nach sich zogen.
Zum Glück ist das fehlende Eisen wieder aufgetaucht und kommt gerade mit Express nach Österreich. Hoffentlich ist es passend zum Start am Montag in Adamstal wieder in meiner Tasche.

Naja. 3. Platz ist auch nicht schlecht. Wieder mehr Ranglistenpunkte. Wieder auf dem Siegerfoto. Wieder eine Verbesserung in der Weltrangliste (mittlerweile Platz 710 = Verbesserung von 1001 Plätzen seit Jahresbeginn). Wäre es mir vor dem Turnier als sicher versprochen worden, hätte ich wohl zugeschlagen.

Fahre noch heute rüber zu den Adamstal Open 2016 powered by EURAM Bank AG vom 23.-25.05.2016.

Dann gibt es in Adamstal wieder neues Spiel und neues Glück. Ich greife weiter an – hoffe nur, dass die Regenerationszeit genügt. Ich muss neben Proberunde auch wieder das ProAm spielen. Es gibt also keinerlei Pause. Die größte Herausforderung ist dann, die volle Konzentration auch im Turnier über die drei Tage aufrecht zu halten. Aber die Anderen haben ja das gleiche Problem. Könnte mir vorstellen, dass im gesamten Feld über alle drei Tage nicht konstant gespielt werden wird. Das bietet dann wieder neue Chancen für die Trainierteren im Feld. Ich fühle mich jedenfalls gut vorbereitet und werde mein Bestes geben. Es wird jedenfalls wieder spannend werden. Schaut mal rein ins Livescoring.

Und schon jetzt der Hinweis: „Schlag auf Schlag“ folgt vom 28.5.2016 – 30.5.2016 St. Pölten Pro Golf Tour 2016 presented by Diners Club (Neidling – Österreich)  
In der Rangliste konnte ich meinen dritten Platz stärken, auf die Vorderen aufschließen und den Abstand nach hinten vergrößern. Das zählt am Ende der Saison.

Drückt mir weiter die Daumen, dass die TOP 5 Reise weiter geht (die Zahlen 2, 3 und 4 habe ich abgearbeitet. Zwei fehlen noch…).

Viele Grüße
Euer Julian Kunzenbacher

One Comment

  1. Raul

    Hallo Julian,
    Glückwunsch. Eine tolle Leistung und zwei Eagles in einer Runde, kann auch nicht jeder.
    Und wenn ich much recht erinnere, ist das die zweite Runde in dieser Saison. Somit auch ein gewisser Rekord.

    Bleib am Ball und fokusiert. Wünsche Dir alles Gute und ich drücke Dir die Daumen.
    Gruß aus Singapur.
    Raul

Comments are closed.